Aktuelles 2 - Brandenburgische Staedtebahn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles 2

Zur Zeit steht ein möglicher touristischer Betrieb auf der Strecke Bad Belzig - Niemegk im Raum.
Start ist voraussichtlich 2016.

Bilder vom Bahnübergang Niemegk

15.01.2015
Vorstellung Konzept im Landratsamt Belzig             Golzow, den 03.03.13

Ausblick auf einen möglichen Freizeitverkehr auf dem Abschnitt Bad Belzig-Niemegk
der Brandenburgischen Städtebahn

Nachteil der Strecke
- Stichbahn im dünnbesiedelten Gebiet ohne landschaftliche Höhepunkte
- von den Fahrgastpotentialen her fehlt der Anschluss nach Brandenburg oder Treuenbrietzen
- Bahnsteig in Belzig gleislos
- kein Bahnsteig in Dahnsdorf und Niemegk

Vorteil der Strecke
- hier "Interesse"  am Erhalt durch den Kreis (??) und weitere Beteiligte

Umsetzung
- zusammen mit den EBF „Hoher Fläming“ wird die IG Städtebahn einen Freizeitverkehr realisieren
- Fahrbetrieb wird von Ostern bis Oktober sein, zusätzliche Adventsfahrt =17 WE
- der Wochenendverkehr soll alle 14 Tage stattfinden, damit ist eine Nutzung planbarer
- es werden ca. 10 Fahrten je WE stattfinden
- überwiegend Triebwagen , zu besonderen Anlässen mit Dampf
- Mietfahrzeuge von anderen Vereinen
- abwechslungsreicher Betrieb soweit realisierbar
- die Bahnfahrten sollten möglichst mit touristischen Veranstaltungen entlang der Strecke verknüpft werden
- themenbezogene Fahrten, wie z.B. der Theaterzug, könnten stattfinden
- oder z.B. Schlemmertouren mit Bezug zur örtlichen Gastronomie
- Himmelfahrt, Fahrradmitnahme ermöglichen
- zu Anlässen der Anliegergemeinden und Kommunen
- besonderer Service in und am Zug
- eventuell zielgruppendifferenzierte Angebote gestalten
- Einzugsbereich für Fahrgäste entsprechend weit fassen
- Eigenleistungen soweit wie möglich, in Absprache mit der DRE
- Werbung / Fahrplan mit und über alle Beteiligte vertreiben
- in Summe keine einfache Aufgabe
- nur durch Zusammenarbeit realisierbar und man sollte zu seinem Wort stehen (da sind wir gebrannte Kinder)
- da beide Vereine ehrenamtlich tätig sind, hoffen wir auch auf Unterstützung durch interessierte Bürger und Sponsoren

Sollte sich der Verkehr übers Jahr positiv rechnen, steht einem weiteren Betrieb nichts im Wege.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und gemessen werden wir alle an Wort und Tat.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü